Herbstliche Kastanien-Muffins



Zeit: 50 min | Schwierigkeit: 2 | Ergebnis: 12 Stück
Anlässlich des kühlen Herbstwetters haben wir uns gedacht, wir machen einmal warme Kastanien wie vom Bäcker ☺ Die "Muffinform" fanden wir mal eine willkommene Abwechslung zu den herkömmlichen Kastanien und sie eignen sich super als kleine Happen für eine Party! Wir haben 4 verschiedene Sorten gemacht: Klassisch mit Salz, Schinken, Käse und Käse & Schinken ☺

Für 12 Stück benötigt ihr:

_______________________________________________________________

Teig:
1/2 Würfel Hefe
300g Wasser
1 TL Honig
1 geh. TL Salz
1 EL Butter
500g Weizenmehl (Typ 405)

Lauge:
1 Päckchen (= 50g) Kaiser Natron
1L Wasser

Belag:
Schinkenwürfel
Bergkäse
grobkörniges Salz

_______________________________________________________________

Im ersten Schritt Hefe, Wasser und Honig in den Mixtopf geben




und 2 Minuten, Stufe 2 auf 37°C erwärmen





Salz, Butter und Mehl hinzugeben





und 3 Minuten auf Knetstufe kneten lassen.





Den Teig nun in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
Die Muffinform inzwischen gut mit Butter einfetten, sodass die Kastanien nachher nicht festkleben.








Den Teig nun in 12 etwa gleichgroße Teile teilen und Bällchen formen.
50g Natron nun vorsichtig(!) in einem Liter kochendem Wasser auflösen.





und die Bällchen jeweils 30 Sekunden in der Lauge kochen lassen.





anschließend mit einer Schaumkelle abtropfen, in die Formen geben und mit einem scharfen Messer immer einmal anschneiden (das wird dann später unsere helle Fläche).





Den Ofen nun auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Kastanienmuffins nur noch nach Belieben "dekorieren"









Das Blech nun für 20 bis 25 Minuten auf mittlere Schiene geben und backen bis die Kastanien wunderbar goldbraun sind ☺









so sehen die 4 fertigen Variationen aus:






angeschnitten: 







und am Besten mit einem Aufstrich servieren! Wir empfehlen unseren Brotaufstrich nach türkischer Art ☺





Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

© meet-mino


Kommentare:

  1. In der Muffinform habe ich Laugengebäck noch nie gemacht, aber die Idee finde ich total witzig! Vielen Dank für die Inspiration!
    Zum Auspinseln der Muffinform (oder jeglichen anderen Form) kann ich nur das Backtrennmittel aus der Rezeptwelt empfehlen. Das ist einfach genial.
    LG,
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines, vielen Dank für deinen Kommentar! Wir freuen uns, dass dir die Idee mit der Muffinform auch so gut gefällt ☺ Das Backtrennmittel werden wir einmal ausprobieren, danke für den Tipp!!
      Liebe Grüße,
      Noelle & Michi

      Löschen